Offene Mitbewohnerin zur Zwischenmiete für WG+ gesucht

  • 300 €Gesamtmiete
  • 16m²Zimmer
  • 1.10.2013Frei ab
  • unbefristetFrei bis
  • Mitbewohner
Archenholdstraße, Berlin, Lichtenberg, 10315

Highlights

  1. Super gepflegte, schöne und gut ausgestattete Einbauküche!
  2. extra Gemeinschaftszimmer mit Aquarium und chilliger Atmosphäre
  3. den super Mitbewohner

Gesucht wird

Geschlechtweiblich
Alter18 - 32
Rauchenauf dem Balkon

Ausstattung

Spülmaschine
Waschmaschine
Internet
Balkon
Garten
Wohnzimmer
Keller
Aufzug
Parkplatz

Beschreibung

Zimmer

Ein schönes 16qm großes Zimmer könnte für DICH dein neuer Zeitwohnsitz sein.
Die Wohnung besteht aus 3 Zimmern, zwei WG-Zimmer und
ein ca. 12 qm großes Zimmer, welches als Gemeinschafts- und Esszimmer genutzt wird.
Schöne, gut gepflegte Einbauküche vorhanden.
Wannendusche mit Vorhang, Tageslichtbad.
Schöner, offener Balkon mit Blick auf den großen, grünen Innenhof.
Das Zimmer ist zur Zwischenmiete möbliert. Ordentlicher Umgang wird vorrausgesetzt.

Fotos bekommst du auf Anfrage.

Lage

Habe soweit ja eig. schon alles gesagt. Wenn du noch fragen hast, nicht scheu sein.

Ich fass dein Profil nochmal kurz zusammen:
Du solltest offen und unkompliziert sein, reinlich, tierfreundlich(!), Privatsphäre respektieren ohne aber immer die Tür schließen zu müssen. Du solltest offen sein für einen lockeren (+) Umgang miteinander. Alles kann, nichts muss. Nur soll es keine Zickereien geben. Die Wohnung soll zum Abspannen da sein, nicht zum aufregen.

WG-Leben

Die Archenholdstraße ist verkehrsgünstig gelegen.
S- und U-Bahn sind innerhalb von ca 10 Minuten zu Fuß erreichbar, eine Bushaltestelle befindet sich ca 3 Minuten Fußweg entfernt.
In der Nähe befinden sich diverse Einkaufsmöglichkeiten, wie Kaiser, Rewe, Lidl, Aldi, Kaufland. Letzteres ist ca. 5 Minuten Fußweg entfernt.
Für Sportbegeisterte ist der nahegelegene (5min zu Fuß) Sportplatz ideal. Tischtennisplatten, Volleyballfelder, Fußballplatz, ein Parkour und eine Laufbahn bieten viele Möglichkeiten. Auch gibt es eine gute Auswahl and diversen Fitnessstudios, die jeweils zu Fuß, Fahrrad oder Nahverkehr gut erreichbar sind.
Die Wohnanlage "Sonnenhof" ist ruhig gelegen und hat einen weiträumigen, grünen Innenhof.
Der Friedrichhain mit seinen Party- und Ausgehmöglichkeiten ist per Bahn in wenigen Minuten erreichbar. Kreuzberg ist mit Öffi oder Auto auch schnell besucht.

Die WG besteht zur Zeit aus mir (männlich, 27 Jahre, umgänglich, offen, freundlich, direkt), meinen beiden Katern und meiner Mitbewohnerin, deren Platz du für die ca 4 Monate einnehmen darfst.
Du solltest wegen der Kater keine Allergie haben und ebenfalls Tierlieb sein.

Als offener und geselliger Mensch, möchte ich in keiner Zweck-WG leben. Repekt und gesundes Vertrauen sollten die jeweilige Privatsphäre schützen, statt stets geschlossener Türen. Wenn man natürlich mal seine Ruhe braucht, ist das was anderes.



Ich möchte einen offenen, freundschaftlichen, entspannten und lockeren Umgang pflegen. Gemeinsame Unternehmungen und Freizeitgestaltung sind keine Pflicht, aber erwünscht.
Ich bin locker drauf und freizügig, d.h. im Sommer oder nach dem Duschen lauf entsprechend rum (Kind der DDR...FKK-geprägt). Wofür das WG+ (nicht mit PLUS-WG zu verwechseln!) steht,
kannst du dir denken.
Kurzum, wenn du hier wohnen möchtest, solltest du eine ähnliche, lockere Auffassung haben.



Ein gesundes Verständnis von Ordnung und Sauberkeit sind mir äußerst wichtig. Gelegentliches (kleines) Chaos ist ok, sollte aber nicht zum Alltag werden. Ich bin ein recht ordnungsliebender Mensch, was aber nicht bedeutet, dass ich im Zweifel immer und alles hinterherräumen werde!

Besuch ist ok, jedoch sollte dieser sich nicht tagelang als "Untermieter" in der WG einnisten.

Aus Rücksicht auf die Tiere möchte ich nicht, dass regelmäßig ausschweifende Partys in der Wohnung gefeiert werden, dafür ist in Berlins Nachtleben gesorgt.
"Regelmäßig" bedeutet nicht "niemals", aber einmal im Monat sollte maximum sein.
Ansonsten sind gesellige Abende in kleiner oder größerer Runde . Ob jetzt DVD, Singstar, Spiele oder mehr.

Mit den beiden Katern solltest du gut auskommen können. Natürlich sind es meine Haustiere, so dass du keine Verpflichtungen eingehen musst. Jedoch wäre es für die beiden schön, wenn das bisher bekannte Zimmer zumindest tagsüber für ein paar Stunden zugänglich wäre und du gegenüber den beiden nicht gänzlich abgeneigt bist.

Das Gemeinschaftszimmer dient als Esszimmer mit Esstisch, ein Sofa bietet Platz für Gäste oder ruhige Abende zum quatschen und mehr. Das Aquarium sowie die indisch angehauchte Deko sorgen für eine entspannte Atmosphäre.

Vorsicht vor Betrügern!
Beachte unsere Sicherheitshinweise

Zeit sparen

  • Online Vorauswahl
  • Nur die besten Bewerber einladen

Überblick behalten

  • Bewerber sortieren
  • Terminplaner

Stress vermeiden

  • Kein Dauer-Telefonklingeln
  • Keine Mailanfragen beantworten